Dieses neue Winterset in blau-weiß passt gut zu meiner neuen dunkelblauer Jacke. Bei der gelben Mütze habe ich als kleine Besonderheit eine schwarze Schleife befestigt. Die gelbe Giraffe sitzt auf meinen Tisch sitzen. Mit den Erdbeerknöpfen ist die Kleie Filztasche verziert. Bei der blauen Filzmütze wurde erst gehäkelt und dann gefilzt. Die Stoffblume fällt auf.

Mein Set für die kalten Wintertagen ist in Grün mit gelbe Schneeflocken gehäkelt. Für das zweite Set habe ich die Farbe grau-weiß gewählt. Das letzte ist ein breiter Schal. Die blau-weise Jacke mit Mütze und der Decke ist für ein Baby. Der Wendeponcho ist auf der einen Seite kariert und die anderen Seite ist grün. Ich habe den Poncho mit brauner Wolle umrandet und unten mit fransen gestaltet. Das letzte soll ein Waschbär darstellen und kann als Kragen getragen werden..

Jetzt geht es mit den häkeln für den Winter los.

Diese Mütze habe ich für die Puppe einer Bekannten gehäkelt. Die Weste trägt meine Enkelin. Aus lauter kleinen Häkel Teilen ist die Strickjacke gehäkelt und die Grundlage für die Mütze ist ein Topflappen.

Die Mohnblume soll eine schwarze Jacke verschönern. Das  Shirt hat meine Schwester für meinen Enkel genäht. Diese Mohnblume ist aus einen Häkelheft.

 

 

Diese breiten Stirnbänder kann man mit Brosche oder auch ohne tragen. Die Ohren sind bedeckt. Das breite Teil kann man vorne aber auch nach hinten tragen.

Dieser Schal habe ich aus weißen Baumwollgarn und grüner Kunstseide gehäkelt. Rechts und links an den Seiten sind kleine weiße Blumen als Abschlusskante angebracht. Die Zusammensetzung von den Garnen fühlt sich im Sommer kühl auf der Haut an. Die gehäkelte Kindertasche hat als Verschluss eine Eulenperle. Bei der bunten Decke sind kleine Blumen in Blau und rosa aufgenäht. Sie ist tunechsich gehäkelt. Die Weste ist aus einzelner Teilen zusammen gehäkelt und an den Enden mit Fransen verziert.

Mein Seelenwärmer ist fertig.Das Muster habe ich aus einer Zeitschrieft. Gehäkelt wurde das Muster mit der Häkelnadel Nummer 10.

Westen und Pullunder kann man das ganze Jahr tragen. Auch die Strickjacke sieht als Pullover gut aus.

Diese Ponchos sind genau für diese Jahreszeit richtig. Bei dem hellgrauen habe ich kleine Vierecke eingearbeitet. Der dunkelgraue ist von oben nach unten gehäkelt. Bei dem gelben habe ich ein Mustermix gehäkelt.

Das sind die Häkelarbeiten des Jahres 2018. Die Weste kann ich das ganze Jahr anziehen. Zum Verschenken habe ich die winterlichen Mützen gehäkelt. Meine Enkel haben sich gleich jeder zwei Mützen ausgesucht. Über die graue Mütze mit dem roten Stern hat sich meine Schester gefreut. Der graue Poncho mit den Katzenmotiven habe ich für mich gehäkelt. Die Katzenmotive sind aus Filzwolle gehäkelt und dann gefilzt.Auch der blau-weisse Poncho ist mit Filzwolle gehäkelt und dann gefilzt.Die Kante an dem Poncho mit blauen Sternen auf weisser  Wolle gehäkelt. Das ist nicht gefilzt.Aus den kleinen gehäkelten Vierecken habe ich eine Kuscheljacke gezaubert.Es sind 70 einzelne kleine Teile , die zusammen genäht wurden.Das Lesezeichen habe ich in einen Häkelheft .