Blumen einmal ganz anders. Meine Enkel hatten diese Idee

Das sind einige Blumen, die ich fotografiert habe.

Was mir im Garten von Freunden gefallen hat. Ich wohne in der 10 Etage und den Himmel kann man da besonders gut fotografieren.

Diese Blumen sind mir beim Spazieren gehen aufgefallen. Die Natur verändert ihr aussehen so schnell, das man dies täglich sehen kann.

Blumen können auch mal so aussehen.

Das sind meine Schattenbilder

Bei einem Besuch  bei meiner Schwester in Biesdorf sind mir die ersten Frühjahrsboten begegnet.

Diese Blumen erfreuen uns auch noch im Herbst. Auf dem anderen Bild habe ich den Mond aufgenommen. Einmal von fern und dann vom nahen,das heißt ich habe das Bild bearbeitet.

 

Da kann man sehen was man alles aus einen Foto machen kann. Die Blumen habe ich selber fotografiert und dann farblich bearbeitet.

Den Himmel habe ich aus meinem Fenster aufgenommen. Mit etwas Farbe kann man schöne Effekte erreichen.

Juli :

        Das sind Blumen aus den Garten von meinem Sohn und meiner Schwester. Die Beeren habe ich bei meiner Tochter entdeckt.

Die Vielfältigkeit die uns die Blumen darbieten(Farben und Muster) laden manch einen zum träumen ein. So schön Blumen auch sind ist mir mein Naschbalkon lieber. Deshalb ist unser Balkon geteilt, rechts für mein Mann und links ist mein reich. Die Blumen die sie hier sehen sind viele von der rechten Seite  und viele sind auch vom Wegesrand.

 Das blüht schon bei uns hinterm Haus. Auf meinen tägichen Wegen kann man immer wieder neun Blumen entdecken.